Das genaue und exakte Schneiden von Metallen und Blech spielt in der flexiblen Industrie von heute eine sehr wichtige Rolle. Dank moderner Technik stellt dieser Schritt auch kaum noch eine Herausforderung dar.

Generell kommt heute vermehrt das Laserschneiden zum Einsatz. Je nach verwendeter Technik und verwendetem Equipment unterscheidet der Fachmann hier heute zwischen dem 2D- und dem 3D-Laserschneiden.

Doch wo liegen bei diesen beiden Techniken eigentliche die genauen Unterschiede, welche Stärken und Schwächen sind hier zu erwarten? Wir klären auf, damit Sie hier den Überblick haben und Sie das Prinzip der Techniken hier verstehen.

2D und 3D – Generelle Unterschiede kurz erklärt

Um die Unterschiede zu verstehen, soll kurz das Prinzip des Laserschneidens erläutert werden. Denn beim 2D-Laserschneiden werden plane Oberflächen und Werkstoffe mit einer Dicke von wenigen Millimeter bis wenige Zentimeter bearbeitet und in Form geschnitten.

2D-Laserschneiden

Ganz anders sieht es beim Einsatz der modernen 3D-Lasertechnik zum Schneiden unterschiedlicher Materialien und Werkstoffe aus. Hier ist eine dreidimensionale Bearbeitung der Werkstoffe wie Stahl und Metall gar kein Problem und entsprechend leicht umsetzbar.

Unter anderem spielt dies beim Bau oder auch bei der Fertigung einzelner Teile in der Autoindustrie eine sehr wichtige Rolle. Hier ist ein räumliches Zuschneiden nötig, damit die bearbeiteten Teile und Werkstücke den Anforderungen entsprechen können.

Einfache und schnelle Anwendung bei beiden Varianten

Sowohl das 2D- wie auch das 3D-Laserschneiden überzeugen mit sehr hoher Präzision bei allen Arbeiten. Jedoch kommen gerade beim 3D-Laserschneiden aufgrund der Komplexität der anfallenden Aufgaben Roboter zum Einsatz.

3D-Laserschneiden

Natürlich gibt es diese auch für die 2D-Lasertechnik, hier ist ein Einsatz aber nicht unbedingt obligatorisch. Denn auf den planen Oberflächen und Werkstücken ist auch das Handschweißen kein Problem.

Generell sind die verschiedenen Varianten für unterschiedliche Bereiche geeignet. Natürlich sollten Sie hierbei beachten, dass auch das benötigte Equipment vollkommen unterschiedlich ist.

Post Navigation