Was ist das Besondere am WIG-Schweißen?

164
WIG-Schweißen

Es gibt eine Reihe von Schweißarten, die sich lohnen und eine Vielzahl an Vorteilen bescheren. Beim Schweißen von Rohren hat sich das WIG-Schweißen als eine Lösung mit vielen Annehmlichkeiten herauskristallisiert.

So zeichnet sich diese Art des Verfahrens vor allen Dingen durch den Einsatz des Lichtbogenschweißens verwendet. Schweißer befinden sich beim Wolfram-Inertgasschweißen in einer geschützen Umgebung. Wichtig ist zudem, dass ausschließlich neutrale Gase genutzt werden.

Meist kommt neben einer abschmelzbaren Wolframelektrode Helium oder Argon zum Einsatz. Helium ist allerdings recht teuer in der Anschaffung, während Argon die sehr viel kostengünstigere Variante darstellt.

Die Einsatzbereiche und die Eigenschaften

Das WIG-Schweißen eignet sich für einige Bereiche und gilt als ein Verfahren, welches einen extrem hohen Schmelzpunkt erreicht. Diese Art des Schweißens ist gerade bei legiertem Stahl eine großartige Idee.

Zudem kann das WIG-Schweißen bei Buntmetallen eingesetzt werden. Darüber hinaus ist die Schweißnaht sehr viel belastbarer und auch die Kompaktheit spricht für das WIG-Schweißen. Nicht zu vergessen, entstehen absolut saubere Schweißnähte.

Diese sin frei von Spritzern, sind dünner als bei anderen Verfahren und überzeugen mit erstklassiger Qualität. Weiterhin ist die Schweißnaht beim WIG-Schweißen qualitativ herausragend und stellt ein optisch perfektes Meisterwerk dar.

Vorteile des WIG-Schweißens

Was die Vorteile des WIG-Schweißens angeht, so überzeugt diese Variante vor allen Dingen mitgrundlegend hoher Qualität. Außerdem ist das WIG-Schweißen sehr viel zuverlässiger und die Schweißnähte sehen optisch ansprechend aus.

Darüber hinaus sind es aber auch die folgenden Vorteile, die das WIG-Schweißen auszeichnen. Diese haben wir Ihnen folgend aufgelistet:

  • Beim WIG-Schweißen können die Rohre wahlweise mit oder ohne Zusatzdraht geschweißt werden.
  • Das WIG-Schweißen ist sauberer. Konkret kommt es weder zu irgendwelchen Rückständen, noch zu Schweißrauch.
  • Beim WIG-Schweißen können verschiedene Metalle benutzt werden. So können Sie Metaller jeder Art miteinander verbinden. Ob Edelstahl, Lupfer, Aluminium oder Titan, alles ist möglich.
  • Das WIG-Schweißverfahren ist wesentlich stabiler als andere Varianten.

Nicht zu vergessen, ist diese Art des Schweißens in so gut wie allen Positionen einsetzbar und kann folglich auch automatisiert werden.

Fazit

Letztendlich ist das WIG-Schweißen eine komplexe Angelegenheit und kann lediglich von speziellen Unternehmen durchgeführt werden. Dieses Verfahren zeichnet sich dadurch aus, dass die Zusammensetzung des Werkstücks beständig ist.

Nicht zu vergessen, ist das Ergebnis länger haltbar, es entstehen keine Risse und darüber hinaus ist das Werkstück extrem korrosionsbeständig. Entscheiden Sie sich also für das WIG-Schweißen und erhalten Sie eine Lösung für besondere Situationen.